Der Wunsch einer Mutter

Nicht jeden Tag wacht man auf und stellt fest, dass man ein Vaterschaftstest kaufen muss. In unseren 20 Ehejahren hatte ich keinen Grund, an meinem Mann zu zweifeln. Er war meine erste Liebe und wir haben uns auf den ersten Blick verliebt. Ich war im College, als wir uns bei einer Veranstaltung eines Freundes kennenlernten. Er wollte mich nicht mehr loslassen und tat alles, um meine Telefonnummer zu bekommen. Er setzte mich in der Nacht an meinem Wohnheim ab.

Wir heirateten ein Jahr, nachdem ich das College verlassen hatte, und haben jetzt drei Kinder – einen Jungen und 2 wunderschöne Mädchen, die alle im Teenageralter sind. Ich dachte, wir wären alles, was er hatte, bis ein Brief zu mir ins Büro kam, in dem stand, dass mein Mann irgendwo einen Sohn hat und er das Sorgerecht verweigert.

Sie kam zu mir und erzählte, wie das alles passiert ist. Das Kind war jetzt 18 und wollte seinen Vater kennenlernen.

Der Kampf einer alleinerziehenden Mutter

All die Jahre hat sie ihn im Alleingang großgezogen und für seine Bedürfnisse gesorgt. Sie wollte nur noch ihren Sohn mit seinem Vater wieder vereinen, bevor sie den Geist aufgab. Sie kämpfte schon seit Jahren gegen den Krebs und den Kampf ihres Sohnes, da sie die einzige war, die er hatte.

Es war eine emotionale Geschichte und nachdem ich mir das Foto des Sohnes angeschaut hatte, hatte er eine verblüffende Ähnlichkeit mit meinem Mann. Ich kam schweren Herzens nach Hause, setzte mich aber mit meinem Mann zusammen, um mit ihm zu sprechen. Er war wütend, dass ich mich entschlossen hatte, einer Fremden zuzuhören und ihr sogar glaubte, was sie sagte.

Ich sagte ihm, dass es nicht schaden könne, einen DNA-Test durchzuführen, um die wahre Vaterschaft des Jungen zu erfahren. Wir stritten tagelang, bevor er zustimmte. Der Test wurde auf zwei Arten durchgeführt – im Krankenhaus und mit dem Väterschaftstest-Kit. Ironischerweise kam das Ergebnis von vaterschaftstest zuerst und das des Krankenhauses am nächsten Tag.

Eine neue Familie

Traurigerweise sagten alle zwei Ergebnisse das Gleiche. Ich wusste nicht, ob ich glücklich oder traurig sein sollte. Wir lösten das Problem und das Kind wurde in unsere Familie aufgenommen. Er hat seine Mutter nach ein paar Wochen verloren, aber ich bin froh, dass er eine neue gefunden hat.

Schreibe einen Kommentar